Kamerakalibrierung - sollten Sie machen bei Scheibentausch oder Karosseriereparatur.

Matthies hat über 4.000 Werkstätten befragt. Ergebnis: Weniger als 20% sind in der Lage, in der eigenen Werkstatt Kameras zu kalibrieren.
Der meistgenannte Grund: weil einfach kein Gerät dafür vorhanden ist. Befragt wurden sowohl freie-, als auch Vertrags-Werkstätten. Kameras und Assistenzsysteme werden seit 2008 in PKW´s verbaut. In Fahrzeugen jüngerer Generation gehören sie dabei oftmals schon zur Grundausstattung. Wir sind der Meinung, dass jede ambitionierte Werkstatt ein Gerät zur Kamerakalibrierung benötigt...

Wer rechtzeitig auf den Zug aufspringt, wird das Geschäft sicher beherrschen und damit Geld verdienen. Letztlich gibt es nur 2 Optionen: Entweder Sie geben die Umsätze aus der Hand, oder Sie investieren und machen Ihre Mitarbeiter fit.

Unsere Empfehlung:
Beschäftigen Sie sich jetzt mit dem Thema. Für Sie haben wir unsere Flexwerke mit den Kalibriergeräten von Bosch und Hella-Gutmann ausgestattet. Vereinbaren Sie Ihr persönliches Extra-Date und lassen sich das Gerät zeigen. Schon bei 2 Vermessungen pro Monat verdient das Gerät Geld.

Erste Fragen beantwortet Ihnen unser Experte Thomas Krämer bereits <hier> im Video.
 


Bosch DAS 3000 Kalibrier- und Justagevorrichtung
Zum Bestellen bitte einloggen.

Suchbaum Uni:
» Werkstattausrüstung » Fahrassistenzsysteme » Kalibriergerät



CSC-TOOL SE Camera & Sensor Calibration Tool
Zum Bestellen bitte einloggen.

Suchbaum Uni:
» Werkstattausrüstung » Fahrassistenzsysteme » Kalibriergerät



CSC-Tool SE Radaufnehmer (Satz) mit Linienstrahl-Laser
Zum Bestellen bitte einloggen.

Suchbaum Uni:
» Werkstattausrüstung » Fahrassistenzsysteme » Zubehör & Ersatzteile

Sie haben Fragen?
Rufen Sie gerne Jan Schwanitz unter Tel. (0 40) 2 37 21-623 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.



<- Zurück zu: Nachrichten Archiv