Unternehmensgeschichte

Johannes J. Matthies GmbH & Co KG – Familienunternehmen seit über 80 Jahren

Gewerbeschein Johannes J. Matthies
Gewerbeschein Johannes J. Matthies

1933 – Johannes J. Matthies macht sich mit einem Eisenwarenhandel in der ABC-Straße am Hamburger Gänsemarkt selbstständig. Er erkennt früh die wachsende Nachfrage nach Autoteilen und erweitert das Sortiment stetig.

Ehemaliger Firmensitz in der Adenauer Allee
Ehemaliger Firmensitz in der Adenauer Allee

1940 – Die Suche nach einem größeren Lager ist beendet. Mit dem Umzug in das alte Hotel Hindenburg in die Große Allee (heute Adenauer Allee) gelingt Johannes J. Matthies eine strategische Punktlandung. Denn wegen der Nähe zum Hauptbahnhof kann er seine Ware mit Bus und Bahn ausliefern, statt mit den damals sehr teuren Lastwagen.

Neuer Firmensitz mit Fuhrpark Johannes J. Matthies in Hammerbrook

1965 – Das Wirtschaftswunder der Nachkriegszeit beflügelt auch das Geschäft von Johannes J. Matthies. Ein neuer Firmensitz in der Hammerbrookstraße und eine Flotte von Lieferwagen haben zum Erfolg beigetragen.

In diesem Jahr holte Johannes J. Matthies seinen Sohn Hans Jürgen Matthies, nach abgeschlossener Ausbildung zum Bankkaufmann und Kfz-Schlosser Lehre, ins Unternehmen und ernannte ihn als Geschäftsführer.

Großbrand bei Johannes J. Matthies in Hamburg-Hammerbrook
Großbrand bei Johannes J. Matthies in Hamburg-Hammerbrook

18. Juni 1992 – Großbrand im Lager der Firmenzentrale Hamburg Hammerbrook. Nach fast 17 Stunden konnten die 200 Feuerwehrleute den Brand löschen. Mit einem Notfallplan wurde die Lagerkapazität im Verkaufshaus in Volkspark erhöht und Lieferanten und Mitarbeiter sorgten dafür, dass die Werkstätten weiter beliefert werden konnten. Das Gebäude in der Hammerbrookstraße wurde wieder neu aufgebaut und ist bis heute die Firmenzentrale.

Martin Matthies mit Hans-Jürgen Matthies und Johannes J. Matthies
Martin Matthies mit Hans-Jürgen Matthies und Johannes J. Matthies

2012 – Martin Matthies tritt nach kaufmännischer Lehre in München und 30 Jahren im Familienunternehmen in die Fußstapfen von Großvater und Vater und wird Geschäftsführer.