Jorrit Kirchenknopf aus Hamburg gewinnt den
Nachwuchswettbewerb „Camp der Champs”.

Doppelter Erfolg für den Norden: Zwei Matthies-Kunden landeten beim „Camp der Champs” ganz oben auf dem Siegertreppchen. Jorrit Kirchenknopf aus Hamburg belegte den ersten Platz, gefolgt von Tobias Schulz aus Mecklenburg-Vorpommern. Bronze ging an Christoffer Schauberer aus Hessen. Im Fokus des Nachwuchswettbewerbs standen in diesem Jahr die Fahrerassistenzsysteme. Fürs Finale hatten sich die Gewinner der insgesamt 24 regionalen Vorrunden qualifiziert. Erstmals bot der Auto-Teile-Ring (ATR) auch Termine in Österreich an...

Im Auftrag des ATR organisierten die Experten von Trainmobil das zweitägige Finale in Hamburg. In deren Trainingswerkstatt zeigten die Trainer den angehenden Kfz-Mechatronikern direkt am Fahrzeug, welche Sensoren es gibt, wie sie aufgebaut sind und welche Fehler auftreten können. Außerdem erklärten sie ganz konkret den Ablauf einer Kalibrierung. Die Teilnehmer mussten danach Fragen und praktische Übungen zu dem Thema meistern. 

Weitere Aufgaben für die jungen Talente waren ein Wissenstest, die Scheibenreparatur, das Zusammenlöten eines Bausatzes sowie ein simuliertes Gespräch mit einem Kunden, bei dem die Auszubildenden Mängel an dessen Fahrzeug finden mussten. 

Wie wichtig eine solche Veranstaltung inzwischen auch für die Industrie geworden ist, zeigen nicht zuletzt die namhaften Partner. Bosch, Hella Gutmann und Pilkington beteiligten sich in diesem Jahr als Sponsoren. „Ohne unsere Camp-Paten könnten wir einen solch großen Wettbewerb gar nicht realisieren“, bedankte sich ATR-Geschäftsführer Henning Kaeß.



<- Zurück zu: Nachrichten Archiv