Wo ist das Sicherheitsdatenblatt?
„UNI“ weiß Bescheid.

Gefahrenstoffverordnung: Der Arbeitgeber ist für seine Beschäftigten verantwortlich. Dazu gehört das Vorhalten der vorgeschriebenen Sicherheitsdatenblätter. Sie sind Matthies-Kunde, arbeiten mit „UNI“. Problem gelöst. Für jeden von uns angebotenen und gelieferten „Gefahrenstoff“ ist für Sie das Datenblatt im Zugriff. Wo gibt’s denn sowas? Nur bei Matthies. Da gibt es „UNI“, den elektronischen Katalog für Betriebsmittel, Werkzeug, Geräte etc...

„Katy“ und „UNI“ - die komplette Dokumentation.

Keiner bietet mehr. Beide treffen Sie auf www.Matthies.de


<- Zurück zu: Nachrichten Archiv