Montage von Einzelfunkenspulen.

Bei der Montage von Einzelfunkenspulen unbedingt beachten:
Immer wieder kommt es zu Kundenreklamationen und Fehldiagnosen, weil Einzelfunkenspulen nicht korrekt auf die jeweilige Zündkerze montiert wurden, sich während des Betriebs gelöst und schließlich zu mangelnder Kontaktierung mit der Zündkerze geführt haben, verbunden mit Zündaussetzern...

Die besondere Herausforderung für die Werkstatt:

  • Bei der Montage sind bauformbedingt relativ hohe Aufsteckkräfte notwendig, um sowohl die Spule auf dem SAE-Anschluss der Zündkerze einrasten zu lassen, als auch die Edelstahlblechabschirmung des Zündkerzensteckers über den Sechskant der Zündkerze zu drücken
  • Erschwerend hinzu kommt der Widerstand des Silikongummis des Steckers
  • Zur Demontage das entsprechende Spezialwerkzeug benutzen, da ohne dieses die Zündspule beschädigt werden kann
  • Vor der Montage den Stecker und den inneren Teil der Edelstahlblechabschirmung mit Zündkerzen-Steckerfett bestreichen, um den Widerstand des Silikongummis und des Edelstahlbleches zu verringern
  • Ein weiterer wichtiger Nebeneffekt ist, dass ein Verbacken von Stecker und Zündkerzenhals verhindert wird, was eine spätere Demontage sehr erleichtert
  • Genau darauf achten, dass die Zündspule spürbar einrastet – denn Versuche haben gezeigt, dass die Aufsteckkräfte je nach Zündkerze und Toleranz des SAE-Anschlusses teils beträchtlich variieren
  • Zum Abschluss unbedingt prüfen, ob alle Zündspulen nach der Montage gleichmäßig tief im Zündspulenschacht sitzen
  • Nicht exakt sitzende Stecker sind häufige Ursache von Zündaussetzern

Zündspule JMP
Zum Bestellen bitte einloggen.

Zündkerzensteckerfett
Zum Bestellen bitte einloggen.

Suchbaum Katy:
Katy » Zünd-/Glühanlage » Zündmodul/Schaltgerät » [689] Zündspule



<- Zurück zu: Nachrichten Archiv