Kalibrierung bei Tagfahrlicht.
So gelingt es trotzdem.

Zur Kamerakalibrierung muss die Fahrzeugbeleuchtung aus- und die Zündung eingeschaltet sein. Das Problem: Bei einigen Fahrzeugen ist in diesem Zustand das in den Scheinwerfern montierte Tagfahrlicht aktiv und lässt sich nicht ausschalten. Dies führt zu Reflexionen auf den Tafeln zur Kamerakalibrierung und somit scheitert die Kalibrierung...

Abhilfe schafft ein Abdecken der Scheinwerfer, doch ist hierbei Vorsicht geboten. Abdecken mit Decken führt zu einer Stauwärme im Scheinwerfer und kann zu einem Defekt des Scheinwerfers führen. Daher empfiehlt es sich, die Scheinwerfer mit Zeitungspapier abzudecken und diese mit Kreppband am Scheinwerfergehäuse zu fixieren. Wichtig dabei ist, es nicht direkt auf die Scheibe des Scheinwerfers zu kleben, um ein Einbrennen des Klebstoffs in den Scheinwerfer zu verhindern.

Das passende Training: Kamerasysteme - Einstellen und kalibrieren
Die passende Online-Schulung: Kalibrieren von Radarsystemen ACC



<- Zurück zu: Nachrichten Archiv