Mittelwellenlager.
Einzel- statt Kompletttausch.

Smart-Repair-Lösung: Statt die gesamte Kardanwelle zu ersetzen, reicht es häufig, das defekte Mittelwellenlager einzeln zu wechseln. Wir zeigen praktische Einbautipps...
  1. Kardanwelle ausbauen, Kappe entfernen. Vorsichtig vorgehen, um Herausfallen der Kugeln zu vermeiden. Position vom Kugelgelenk auf Welle markieren, um es später an gleicher Position zu montieren.
  2. Das defekte Mittelwellenlager entfernen und Lager abziehen. Meyle-Ingenieure empfehlen gleichzeitig den Wechsel der Gelenkscheibe, um Folgereparaturen und zusätzliche Kosten zu vermeiden...
  3. Das neue Mittelwellenlager vorsichtig aufbringen. Die Reparatursätze eignen sich für über zehn Millionen Fahrzeuge von Herstellern wie Audi, Seat, Skoda, VW, Porsche und Mercedes-Benz.
  4. Die Gelenkkugeln wieder in die zuvor an Innen- und Außenverzahnung markierten Laufbahnen einsetzen. Wer unsicher ist, blickt vorher in die ausführliche Einbauanleitung oder schaut sich das entsprechende Erklärvideo an.
  5. Gelenkfett zum Schmieren des Gelenks verwenden (dieser Schritt wird gerne unterschätzt). Das Fett ist bereits im Kardanwellen-Reparatursatz enthalten. Nach dem Fetten die Kardanwelle zusammenstecken und auf Funktion prüfen.
  6. Befestigung der Schutzkappe durch Umkanten. Auch hier: vorsichtig vorgehen. In den Kits sind alle für den Wechsel des Mittelwellenlagers benötigten Komponentenwie Lager, Klemmring, Manschette, Befestigungsmaterial und Fett beigelegt.

 

Reparatursatz Porsche
Zum Bestellen bitte einloggen.

Reparatursatz Mercedes Sprinter
Zum Bestellen bitte einloggen.

Reparatursatz Mercedes C-Klasse
Zum Bestellen bitte einloggen.

 

 

Suchbaum Katy:
Reparatursätze


<- Zurück zu: Nachrichten Archiv