Hamburger gewinnt das Trainingscamp der Champs.

Jan-Thore Gülck aus Hamburg (Leseberg Automobile) heißt der Sieger des diesjährigen „Trainingscamps der Champs“ – einem deutschlandweiten Nachwuchswettbewerb der ATR für die besten Auszubildenden. Auf Platz zwei landete Kaan Ön aus Gelsenkirchen, Bronze ging an Jannik Weitz aus Untersuhl. Die Talentförderung bekam in diesem Jahr einen frischen Anstrich...

Neuer Name, mehr Vorentscheide (23), doppelt so viele Teilnehmer. Über 200 Azubis meldeten sich an, ein bemerkenswerter Erfolg.

„Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen des Finales“, begrüßte Geschäftsführer Hans-Jürgen Matthies zu Beginn alle Teilnehmer. Er lobte das Engagement der jungen Männer und Frauen. „Wir brauchen in der Zukunft Leute wie Sie, die die Autos verstehen.“ Anschließend lernten die Auszubildenden zwei Tage in den modernen Räumen von Trainmobil vier praxisnahe Themen kennen: Starterbatterien, Turbolader, Scheibenreparatur und Bremsentechnik. Die Trainer erklärten zunächst ausführlich ihre jeweiligen Fachgebiete, um die Bremsen-Thematik kümmerten sich Falk Guder und Michael Schindler vom diesjährigen Paten Continental.


Am zweiten Tag prüften die Experten den Nachwuchs dann in ihren Themen und fragten bestimmte Problematiken und Vorgehensweisen ab. Hinzu kamen noch das Zusammenlöten eines Batteriewächters sowie ein Theorietest. Nach den erfolgreichen Prüfungen genossen die Finalisten mit ihren Trainern und Organisatoren das maritime Rahmenprogramm: Hafenrundfahrt und Besuch eines Museums-Frachtschiffs.


<- Zurück zu: Nachrichten Archiv