Dual-Kettenräder.
Kettenräder mit Stil.

Leicht und langlebig: Dual-Kettenräder sind die perfekte Kombination aus einer Aluminiumlegierung und Stahl. Dessen Legierung wird sogar in der Luftfahrttechnik eingesetzt. Die Modelle von ZF Sprockets gehören zu den besten der Welt. Zuerst gab es die Dual-Kettenräder vom Hersteller nur im Offroad- und Crossbereich, inzwischen sind sie aber auch für viele andere Motorradtypen erhältlich...

Ein kurzer Blick in Mike bestätigt: ZF Sprockets finden sich für diverse Fahrzeuge – von Yamaha MT-09 über Kawasaki KX-450 bis hin zur Honda CB 900 F Bol d’Or. Warum sind die Dual-Modelle so begehrt: Liegt das nur an der Optik – oder hat die Qualität des Kettenrades inzwischen einen gestiegenen Stellenwert beim Motorradfahrer?

Der größte Vorteil gegenüber den Standardkettenrädern liegt im hochwertigen Material. Duraluminium besteht aus bis zu 95 Prozent reinem Aluminium. Zusätze von 3,5 bis 5,5 Prozent Kupfer sowie die Beimischung von kleinen Teilen Magnesium, Mangan und Silizium machen aus dem reinen Aluminium eine Legierung, welche die Festigkeit weicherer Stähle fast komplett erreicht. Das Duraluminium hält somit – bedingt durch seine größere Zugfestigkeit und Härte – höheren Beanspruchungen besser Stand als „normales“ Aluminium.

Werkstätten müssen bei der Montage keine veränderte Vorgehensweise beachten. Nur die Herstellerangaben befolgen und wie immer die Anzugsdrehmomente einhalten. Übrigens: Die chemische Grundanfälligkeit der Legierung für Korrosion wird durch Eloxieren oder Lackieren verringert und bringt so elegant Farbe ins Kettenrad.

Fazit: Nun hat der Schrauber nicht mehr die Wahl zwischen schick oder haltbar. Sondern nun geht beides.

Qualifizierte Suche für Kettenräder:
Neben den »Dual-Modellen« hat Motorradteilefinder »Mike« viele weitere Kettenräder gelistet (insgesamt über 700 Artikel).
Neu dabei: rund 30 Twinstar- Modelle von JT. Einfach in der Qualifizierten Suche »Kettenrad« anklicken und passende Produkte finden.



<- Back to: Nachrichten Archiv